Startseite | Stand: Dezember 2017

Statement zum Paragraphen 219a StGB

Aus aktuellem Anlass sprechen sich Vorstand und Beirat der Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe in Berlin (GGGB) wie eine Reihe anderer Fachgesellschaften sowie gesundheits- und frauenpolitischer Verbände

auch für eine Streichung des Paragraphen 219a StGB aus.

Die schwierige und verantwortungsvolle Entscheidung einer Frau für oder gegen einen Schwangerschaftsabbruch setzt eine umfassende und sachliche Information voraus, was durch den Paragraphen 219a StGB in seiner jetzigen Form erschwert wird.


Dr. med. Elke Keil

Vorsitzende der GGGB


Besucher: 327613
Letzte Änderung: 08.12.2017


Gesellschaft für Geburtshilfe und Gynäkologie in Berlin
Developed by HÜBNER-MC IT-SERVICES ©